Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

auf ner kleinen grŘnen Insel mit nem kleinen alten Mann und daneben steh ein rotschopf, und der rotschopf das ist Simon..... *sing*

Photobucket


nach Bangkok nńchster halt Ko Tao... 8 wundersch÷ne Tage mit sonne strand meer und viel viel lachmuskeltraining....

Photobucket


Photobucket

Photobucket

Photobucket

und natŘrlich einer Schnorcheltour!!!

Photobucket


Photobucket


Photobucket


Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

mit dem pick auf durch die INSEL...

Photobucket

wenn affen steigen sag ich nur...

Photobucket

von da gings dann direkt zum BIG-FIGHT-TONIGHT...
jans erster Muay Thai Kampf in Phuket, was fŘr ein Abend, feucht fr÷hlich...

Photobucket


Photobucket

Photobucket

und gefŘhlte 1000 andere kńmpfe....

Photobucket

aftershow-party

Photobucket


Photobucket

da die nńchsten 2 tage erstmal Ruhe angesagt war
gings danach zum gemŘtlichen teil

Photobucket

nach Krabi - Railay-Beach...

Photobucket

Photobucket


Photobucket


und zum Inder unseres Vertrauens!

back in Bangkok nach 4 Tagen Faulenzens. Mit dem Bus, der eigentlich die H÷lle war, 1000 Touris, einer klńglichen FilmvorfŘhrung und einer unbequemen Sitzposition wurden wir morgens um 7 in Bangkok rausgeworfen. Der letzte Tag fŘr mich und noch 4 weitere Tage ohne meine wenigkeit fŘr den kleinen mann....

SEE YOU NEXT TIME....

3 Kommentare 24.8.10 13:57, kommentieren

Werbung


Kuala lumpur - naja was soll ich erzaehlen, grosstadt! 5 tage on tour....

Photobucket


Photobucket

Inseln in Malaysia... TIOMAN

Photobucket



Photobucket


Photobucket

ein traum von seele

Photobucket


Photobucket

wunderschoene sonnenuntergaenge - und ich glaub ihr koennt verstehen dass ich im moment keinen grossen ergeiz entwickle was das schreiben angeht

Photobucket


Photobucket


Photobucket

bis auf die wilden affen stoert mich hier eigentlich keiner... aber die sind ganz arg schlimm und klauen einem alles aus den taschen...

und im moment treib ich mich schon auf den naechsten inseln im naechsten land rum...
ko tao - thailand und besuch hab ich auch bekommen vom kleinen mann!

Photobucket


Photobucket


und natuerlich muss auch eine schnorcheltour unternommen werden...
zwar mit 30 anderen touris auf einem boot aber richtig lustig...

Photobucket

Photobucket


Photobucket


so und zu mehr hab ich grad keinen bock, bei der hitze geht eigentlich nur ein kuehles bier in der haengematte....

2 Kommentare 31.7.10 14:35, kommentieren

sochen mal wieder ein paar infos fuer zu hause....

nach 3 langen tagen im bus und staubigen gesichtern gings weiter in den wunderschoenen norden von vietnam nach SAPA, gruen gruen gruen gruen. eine reisterasse unter der anderen und 1000 bergfrauchen, die einem ihren schmuck andrehen wollen und einem sogar auf dem markt hinterher rennen, wenn man fluchtartig den ort des geschehens verlassen will um nicht noch mehr unnuetzes zeugs zu kaufen..

hab mit den anderen beiden 3 schoene verregnete tage in sapa verbracht und ein wenig entspannt und auf der faulen haut gelegen und 5 x taeglich jans hunger gestillt!
danach gings dann weiter ins grenzstaedtchen zu china und von dort mit dem nachtzug nach hanoi.

3 naechte hanoi und ein wenig kultur, aber auch nicht all zuviel, museen in vietnam sind nicht wirklich spannend und die fuesse wollten dann auch nicht wirklich belastet werden. also eher ein wenig grosstadtleben aus der ferne.

und schon ist die zeit in vietnam abgelaufen... und mein flugzeug hat in richtung malaysia beautiful aisa abgehoben, wo ich die letzten 5 tage in kuala lumpur verbracht habe. 2 tage sightseeing vom nationalmuseum zum planetarium und von den petrona towers zum schmetterlingspark.
gewohnt hab ich in zwischen chinatown und little india, was die groesste shoppingmeile besitzt die ich gesehen habe. schlimmer als BKK.

naja nach 5 tagen war mein geld alle und ich musste meine luxusbude, die aus einem quietschenden bett und einem gemeinschaftsbad fuer ein ganzes stockwerk bestand, aber irgendwie lustig und ne riesige ruhige dachterasse mitten in der stadt, verlassen.

und nun bin ich in melakka nach exakt 2 std. fahrt, was fuer ein traum (und sogar auf einer richtigen strasse ohne loescher) angekommen und werde die naechsten 2 tage hier verbringen und mir ein wenig kultur einverleiben bevors auf die wunderschoenen inseln malaysias zum relaxen geht.

bis die tage.....

1 Kommentar 2.7.10 08:52, kommentieren

nach rund 1000 moskitostichen

Photobucket


und muskelschmerzen am ganzen koerper hiess es dann erstmal wieder busfahren und den weg richtung grenze zu vietnam ansteuern. doch das war gar nicht so einfach. die rund 300 km bis zur grenze haben rund 2 tage gedauert, da die strasse die reinste katastrophe war.

Photobucket

Photobucket

eigentlich nicht mal ne wirkliche strasse, so mussten wir einen zwischenstopp in muang khua


Photobucket
Photobucket

einlegen und morgens um 4 uhr mit der faehre

Photobucket

ueber den fluss zum ticketschalter fuer den discobus,

Photobucket


denn punkt 5 uhr morgens wurde der dvd player eingeschaltet und fuer die naechsten 2 std. ballermannhits geschaut und zum rhytmus des strassenbelags

Photobucket

mitgehuepft auf den sitzen bis zur grenze. doch umso schoener war die landschaft am fruehen morgen.... und wir hatten alle recht viel spass....

Photobucket

Photobucket

rund 6 std. staubiger strasse spaeter und 2 std. aufenthalt (keiner weiss bis heute warum) in einem kleinen laotischen dorf

Photobucket

Photobucket

Photobucket

hatten wir nun endlich die grenze zu vietnam erreicht. fiebermessung, passkontrolle hinter uns

Photobucket

gings dann auf vietnamesischer seite weiter in richtung dien bien um dort in den wohlverdienten schlaf zu fallen....

Photobucket

da wir ja noch nicht genug vom busfahren hatten und um dem ganzen noch die krone aufzusetzen gings am naechsten tag bei stroemendem regen auf vietnamesischer seite genauso weiter.

Photobucket


Photobucket

Photobucket

Photobucket

bis es endlich hiess naechster stopp sapa und zwar fuer die naechsten 2 tage... doch das ist eine neue geschichte

4 Kommentare 24.6.10 10:18, kommentieren

nach der letzten tollen und sehr lustigen pass -ueberfahrt ( mit rafael aus peru, louis aus frankreich, steve und donna aus texas einem japaner und ner koreanerin, leider hab ich die namen vergessen) war dann der 3. stopp in laos luang prabang

Photobucket

hier ging alles etwas ruhiger und entspannter zu, haben uns ein nettes kleines GH gesucht, weit weg vom fussballwahn und die stadt mit ihren 25 tempeln durchschlendert

Photobucket


Photobucket


(eigentlich haben wir nur 2 davon angeschaut) und den nachtmarkt zum shoppen genutzt (liebe eva ohne karte gibts keine mitbringsel!)

am dritten tag haben wir uns dann mit den beiden texanern

Photobucket

zusammen ein boot gemietet

Photobucket

leider war die dreckbruehe nicht wirklich zum planschen geeignet

Photobucket

und eine nette kleine fahrt zum groessten wasserfall der gegend unternommen.

Photobucket

die fahrt dauerte rund 1 1/2 std. zu einem kleinen laotischen dorf und von dort aus gings dann weiter mit nem pickup richtung wasserfaelle.

Photobucket

Photobucket

Photobucket

ein traum zum schwimmen, zwar sehr sehr kalt, aber dafuer ganz fuer uns alleine und sauber

Photobucket

4. unplanmaessiger stopp war dann oudomxai, krankheitsbedingt und an das stille oertchen gebunden haben wir 3 (semra, jan und ich) 2 tage da verbracht in einem extrem komischen chinesischen GH, ohne zimmerschluessel, da, so gauben wir es verstanden zu haben ihn irgendwer beim waschen verloren hat, uebernachtet.

jan und ich haben uns raeder ausgeliehen und sind einfach ma drauf losgefahren ueber stock und stein, durch matsch und die groesste pampe
Photobucket


hier bis echt nichts mehr ging und wir mitten in reisfeldern standen.

Photobucket

Photobucket

zum schluss haben wir es dann doch noch geschafft eine richtige strasse zu benutzen und sind in die umliegenden doerfer gefahren um den laoten bei der arbeit auf den reisfeldern zuzusehen.

Photobucket

Photobucket

den darm kuriert gings dann mal wieder 7 std. per bus weiter nach luamnamtha rund 60 km vor der grenze zu china um unseren fuessen mal so richtig einzuheizen.

haben uns mit james aus england zu einer 2 taegigen hunter-trekking-tour angemeldet. d.h. 2 tage durchs gestruepp marschieren bei 40grad.

Photobucket

Photobucket


Photobucket

Photobucket

nach den ersten 4 std. gabs erstmal eine kleine staerkung
Photobucket

Photobucket

und nach rund 8 std. marschieren durchs geaest,1000 liter schweisslassens und dummen kommentaren wie ihr seht so huebsch aus mit euren roten gesichtern hatten wir dann endlich unser nachtlager erreicht. ein kleiner kleiner schicker bambusverschlag mitten im busch mit freiluftdusche am naechsten wasserfall.

Photobucket

Photobucket

nach einer nacht unter dem moskitonetz und rund 5 std. schlaf gings am am naechsten morgen mit neuen wasservorraeten und einer kleinen staerkung immer am fluss entlang weiter

Photobucket

und gelegentich auch mal mittendurch.


Photobucket

Photobucket

Photobucket

und gut 20 km spaeter und am ende unserer kraefte (zumindest semra und ich) haben wir auch dieses abenteuer gut ueberstanden.


Photobucket

Photobucket

1 Kommentar 24.6.10 09:51, kommentieren

am 2. tag gings dann richtig mit plan und ziel los. sind morgens direkt nach dem fruehstueck losgeradelt

Photobucket

ueber stock und stein zu einer rund 10 km entfernten hoehle

Photobucket

ab und an gings dann auch ein paar schritte zu fuss weiter, wenns mit dem radel gar nicht mehr ging.

Photobucket

mit einer kleinen lagune zum schwimmen mit frischem eiskalten quellwasser zum abkuehlen.

Photobucket

wie ein kleines paradies, wenn das wasser nicht ganz so kalt gewesen waere.

aber die landschaft hat alles wieder gut gemacht, da nimmt man auch ein kuehles bad in kauf.

Photobucket

zum abschluss gings dann nochmal eine 1/2 std. zum gipfel hoch um den ausblick zu geniesen. ich glaube ich hab selten soviel wasser von mir gegeben. und nun seh ich auch noch aus wie ein kl. streuselkuchen, total verstochen von moskitos.

Photobucket

aber der ausblick hat alles entschaedigt.

Photobucket

und nach 2 tagen gings dann schon weiter in richtung luang prabang ueber einen traumhaften bergpass

Photobucket

leider war nicht all zuviel zeit um auch mal eine kleine pause einzulegen, man konnte nur die pinkelpausen

Photobucket

Photobucket

und eine kleine rast geniesen um die traumhafte landschaft genauer zu betrachten.

4 Kommentare 16.6.10 12:05, kommentieren

laos was soll ich sagen, hab die grenze, die busfahrt bis zur naechsten stadt tatsaechlich ueberstanden. ich finds hier einfach traumhaft, und die ganze reise ist in 6 tagen schon wieder um, dann gehts zurueck nach vietnam. war zwar nur ein kurzer abstecher aber ein schoener.

erster stopp war savannakhet an der grenze zu thailand.

Photobucket

Photobucket
hab mich dort aber eher in der stadt rumgetrieben, ein kleines dinosauriermuseum angeschaut und die stadt unsicher gemacht.

weiter gings dann mit dem nachtbus in die hauptstadt vientiane. was keine so schoene fahrt war, da es wie aus eimern geregnet hat und ich bei meinem grossen glueck einen von 2 undichten sitzen erwischt hatte...grrr naja mein sitznachbar war voellig durchnaesst, ich hatte nur die wassertropfen von oben

naja nach der durchaus feuchten nacht sind wir morgens um 5 am busbahnhof rausgeschmissen worden und mussten uns erstmal auf den weg zu einem GH machen, danach SIGHTSEEING pur!

Photobucket

busfahrt zum buddha park rund 25 km von vientiane entfernt

Photobucket

Photobucket

und nach 2 tagen rumlungern in der hauptstadt und einigen bierchen spaeter gings auch schon weiter nach vang vieng (@rolli das reifenmekka)

Photobucket

eine kleine stadt inmitten von felslandschaft und fluessen. am ersten tag gings ab zu einer kleinen erkundungstour rund um die stadt.

Photobucket

Photobucket

haben uns am ersten tag 2 raeder geschnappt und sind einfach die gegend rund um vang vieng abgefahren.

1 Kommentar 16.6.10 11:53, kommentieren