Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

die letzten tage habe ich mal so richtig die "seele baumeln lassen" wie man so schoen sagt, hab mich am strand rumgetrieben, besser gesagt rumgelungert und mich ab und an in andere positionen begeben.

Photobucket

Photobucket

hab aber auch einige wenn auch kleine strandspaziergaenge unternommen!

 Photobucket

Photobucket

nach 15 roetungsstufen spaeter einigen schoenen stunden am strand reicht es nun vom inselleben

hab mich auf den weg in richtung kambodscha gemacht. da ich morgens mal wieder nicht aus den federn gekommen bin hab ich natuerlich den bus in trat verpasst und musste 2 std. am bahnhof rumlungern, was alles seine vorteile hat dort hab ich 2 nette Nepalesen (hoffe man sagt das auch so) kennengelernt die beide auf ko chang wohnen und leben. sehr lustig!

Photobucket

naja die weitere busfahrt war nicht wirklich lobenswert! 6 std. im schritttempo durch kleine doerfchen, aber wundere schoene landschaft und da ich erst spaet in der nacht angekommen bin, musste ich eben noch einen tag in thailand verbringen.

 

Photobucket

 

Photobucket

naja und nun bin ich nach 1000 antraegen, passkontrollen und formularen endlich in kambodscha angekommen, der rest folgt!

Photobucket

2 Kommentare 7.3.10 10:39, kommentieren



Kambodscha - Siem Reap

 

Photobucket

die letzten tage sind eigentlich wie im flug vergangen, da ich eine menge zu erleben hatte. treibe mich im moment in den tempelanlagen von angkor rum!

 

Photobucket

Photobucket

einfach wahnsinn, wenn man frueh genug da ist hat man die anlagen zum groessten teil fuer sich alleine, ueberwuchert von riesen grossen baeumen und allem moeglichen zeugs!

Photobucket

Photobucket

lara croft laesst gruessen

Photobucket
 

Photobucket

den ersten tag hab ich das ganze zu fuss versucht, da ich mich aber leicht ueberschaetzt habe bin ich glaub rund 16 km durch die gegen gestapft, was eigentlich nicht wirklich mein fall ist

Photobucket

(ja kathi + toni ICH!)

Photobucket


Photobucket
 

den zweiten tag hab ich mir dann einen neuen besten freund gesucht den lieben guten alten drahtesel, man kann die dinger wirklich so nennen, gegen die hier war mein kleines gruenes wirklich die luxusausfuehrung! aber ueberlebt hab ichs trotzdem

Photobucket
 
Photobucket
 
hab hier ein deutsches rentner-ehepaar getroffen aus dresden, sehr lustig beide konnten kein wort englisch und reisen hier seit ueber 4 wochen durch asien, quatsche jeden in deutsch an, aber richtig gut wie mans halt so kennt!! 

und den dritten tag war ich eher faul und habe mich wie die touris hier rumkutschieren lassen! musste auch mal sein.

Photobucket

mal sehen wohin es mich noch hinverschlaegt!

 

6 Kommentare 10.3.10 14:32, kommentieren

hab mich nun wieder auf den weg begeben und diesmal nicht auf dem landweg sondern mit einem boot von

siem reap nach battambang

Photobucket

was sehr spannend war aber auch sehr lange gedauert hat, ca. 8 std. los gings morgens um 6 mit dem minivan vollgepackt bis unters dach zum pier! zuerst schipperten wir ueber den tonle sap und dann flussaufwaerts in richtung battambang.

Photobucket

vorbei an schwimmenden doerfern, fischerbooten, und ab und an wurde der ein oder andere passagier mitten auf dem fluss aufgelesen.

Photobucket Photobucket

an manchen stellen gings leider nur sehr schleppend voran, da der wasserstand in dieser jahreszeit sehr niedrig ist und die boote kaum mehr fahren koennen. aber war ne sehr lustige truppe, 2 englaender, 2 australier, 2 norweger/schweden und 2 super nette deutsche maedels. jeder hatte genug zu futtern und redestoff gibts ja immer

Photobucket

in battambang haben sich die maedels entschlossen spontan noch eine nacht dran zuhaengen und haben mit mir zusammen einen kochkurs absolviert!

Photobucket

morgens gings auf den markt um die zutaten zubesorgen und los gings.

Photobucket

amok (mildes fischcurry) greencurry und fruehlingsrollen standen auf unserer speisekarte was natuerlich im anschluss direkt verspeist wurde!

Photobucket

Photobucket 

als naechstes steht nun phnom penh auf der route und dann der norden in richtung grenze zu laos.....

6 Kommentare 14.3.10 11:49, kommentieren

naechster stopp auf der landkarte phnom penh.

irgendwie schaff ich es immer als einziger in nem bus mit lauter einheimischen zu sitzen und als kleine unterhaltung derer zu dienen. hab zwar den halben tag im bus verbracht, dafuer aber auch ein wenig vom land gesehen! und nun bin ich in phnom penh. eigentlich ne recht schoene stadt, wenn man ueber den massenverkehr und den dreck hier ueberall hinweg sieht.

bin heute den ganzen tag hier unterwegs gewesen. gibt ein paar sehr schoene kleine gassen, mit kleinen strassenkuechen, viele kleine maerkte in ueberdachten gassen, obst, gemuese, fisch, gewuerze eigentlich alles was bei uns eben ein typischer supermakrt fuehren wuerde!

und zum abschluss ein bissel kultur im nationalmuseum. dort stehen zwar nur ein paar dinge der tempel von angkor aber auch das ist schon sehr beeindruckend.

sochen und nun gehts auf zu einer kleinen suppenkueche, auchm ein hunger muss mal gestillt werden.....(bilder folgen.....)

2 Kommentare 16.3.10 12:39, kommentieren

Photobucket

 rund um battambang

Photobucket

 

Photobucket

auf dem weg nach phnom penh

Photobucket

 

Photobucket

 

Photobucket

ueber den daechern von und in den strassen phnom penhs

Photobucket

 

Photobucket

 auch mir sei mal ne kurze pause gegoennt

Photobucket

markthalle in phnom penh

Photobucket

5 Kommentare 18.3.10 13:16, kommentieren

und wieder ein stueckchen weiter!

dachte ja immer so reisefuehrer-klatsch und -tratsch passiert einem doch eh nicht... naja. bin jetzt in  einem kleinen verschlafenen doerfchen und der weg dahin war nicht ohne, sollte eigentlich zischen 5 und 7 std. dauern, naja und nach 6 std. geschuettel und geruettel als wenn man staendig uber kopfsteinpflaster mit dem fahrrad faehrt

- STOPP -

nichts geht mehr, da irgendein teil des busses gebrochen ist und da sassen sie nun die touris mitten in der hitze wartend und keiner wusste wie es weiter geht! zum glueck kam nach 2 std. ein anderer bus der uns mitgenommen hat. man muss hier eben einfach zeit mitbringen beim reisen.

und nun bin ich in kratie am mekong,

Photobucket

Photobucket

align="center">bin heute morgen 2 std einfach nur mit dem fahrrad am mekong entlang geschlendert und hab mein erstes fussbad darin genommen.

Photobucket

Delfine hab ich aber leider keine gesehen, da ich keine grosse lust verspuert habe mit einem boot hinter ihnen herzujagen und dafuer auch noch geld zu bezahlen. aber ich glaube es war auch so sehr schoen und eindrucksvoll!

Photobucket

4 Kommentare 19.3.10 09:21, kommentieren

ist wohl mal wieder zeit mich zu melden, hab einige tage hinter mich gebracht und nicht dass ihr denkt ich bin in irgendeiner ecke in kambodscha untergegangen.
 
 
bin noch ein bissel weiter am mekong entlang und bis kurz vor die grenze nach laos gekommen und hab mich wieder auf den lieben drahtesel geschwungen und die gegend erkundigt und mich prompt verfahren und stand einfach mitten auf den reisfeldern und musste mich mit haenden und fuessen irgendwie zurueck auf die richtige "strasse",ich wuerde es eher einen trampelpfad zwischen vielleicht noch immer schlummernden landminen nennen, kaempfen. doch nach einiger zeit hatte ich dann doch wieder den guten alten strassenbelag unter meinen reifen
 
Photobucket
 
 
Photobucket
 
Photobucket
 
naja und nun bin ich mit einem zwischenstopp in phnom penh ganz im sueden von kambodscha angelangt. hatte einige tage in der hochburg sihanouk ville verbracht und den ream nationalpark mit nem kleinen trip besucht, was total schoen war.
 
Photobucket
 
war mit 2 maedels aus oesterreich unterwegs. fing mit nem kleinen bootstripp an und dann nem kleinen marsch durch die buschwelt
 
 
Photobucket
 
Photobucket
 
zu einer einsamen bucht. vorbei an mangroven, kleinen weissen puscheltierchen und und und....
 
Photobucket
 
 
Photobucket
 
 
Photobucket
 
und nun bin ich in kampot, und hier druecke ich mich nun seit einigen tagen rum, ne kleine verschlafene stadt, die mich dazu bringt den lieben langen tag nichts zu tun, ausser mit meinen neuen freund darell (hoert sich fuer mich nicht sehr nach kambodscha an), naja keine ahnung ob er wirklich so heisst palmenwein zu drinken, der meiner meinung nach beschissen schmeckt, und der wirklich aus dem saft von palmenblaettern gewonnen wird. naja ich tendiere dann doch lieber zum guten alten bier.
 
Photobucket
 
hab hier auch meinen ersten regenschauer uebermich ergehen lassen, natuerlich direkt bei meinem tripp hier die landschaft zu erkunden. naja war ne lustige und nasse fahrt!
 
Photobucket
 
 
Photobucket
 
und nun lass ichs mir erstmal die naechsten tage hier ein bissel gut gehen, werde 1 oder 2 tage auf eine kleine insel verschwinden und mich dann richtung vietnam auf den weg machen.....
 
soviel erstmal von meiner seite... 

4 Kommentare 28.3.10 12:36, kommentieren